Rechtliche Hinweise

Rechtliches – Zu den Voraussetzungen einer Publikation in ‚Schulpädagogik-heute’:

Beiträge werden an die Redaktion

(Bastian Adam, Janina Fetzer M.A., Dr. des. Swantje Hadeler, Gabriel Hund-Göschel,
Dr. Dietrich Karpa, Julian Kempf M.A., Gwendolin Lübbecke, Prof. Dr. Klaus Moegling (verantwortlich), Dr. des. Sabrina Schude, Dr. Catrin Siedenbiedel, Dr. des. Caroline Theurer, Carina Tillack M.A.)

(sh@schulpaedagogik-heute.de), erbeten. Hierbei ist der Link ‚Autorenhinweise’ zu beachten.

Die Beiträge der Autoren/-innen werden der Online-Zeitschrift ,Schulpädagogik-heute’ unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Der kostenfreie Zugang der Leser/-innen zu ,Schulpädagogik-heute’ wird u.a. durch dieses Entgegenkommen ermöglicht.

Ausgeschlossen bleiben sachlich abwegige Beiträge und persönliche Auseinandersetzungen.
Wiederveröffentlichungen bzw. Verwendung bereits veröffentlichter Passagen sind mit Hilfe einer Fußnote zu kennzeichnen, es ist hierbei auf den ursprünglichen Veröffentlichungsort hinzuweisen, und es ist das Einverständnis der betreffenden Redaktion bzw. des Verlages einzuholen.

Vorabveröffentlichungen von anderweitig bereits angenommenen Texten steht nichts im Wege; es sollte aber das Einverständnis der betreffenden Redaktion bzw. des Verlages eingeholt und auf den künftigen Druckort in einer Fußnote hingewiesen werden.

Eingereichte Texte und Dokumente müssen die üblichen presserechtlichen und urheberrechtlichen Voraussetzungen für eine Veröffentlichung erfüllen. Bei der Weitergabe von Texten aus anderen Publikationsorganen muss die Erlaubnis zur Wiederverwendung nachgewiesen werden können.

Die rechtlichen Folgen für Verstöße gegen die oben stehenden Auflagen trägt der Autor/die Autorin, d.h. der/die Anbieter/-in des Textes. ,Schulpädagogik-heute’ bzw. auch der Prolog-Verlag übernehmen hierfür keine Verantwortung.

Die Online-Zeitschrift ‚Schulpädagogik- heute’ wird vom Prolog-Verlag – Verlag für Pädagogik, Gesundheits- und Bewegungswissenschaften herausgegeben (www.prolog-verlag.de) und versteht sich als ein unabhängiges und wissenschaftsorientiertes Forum über den aktuellen Stand der Schulpädagogik in Theorie, Forschung und Praxis.

Die Beiträge können gern zum persönlichen Gebrauch, z.B. in einer Seminargruppe, verwendet werden. Eine elektronische Versendung oder eine Wiederverwendung im Internet muss mit dem Prolog-Verlag abgesprochen werden.

 

Immenhausen bei Kassel, den 01. März 2010.



Comments are closed.